Skip to main content

Erstes Haus am Bahnhof verhüllt.

Frisch verpackt präsentiert sich das erste der markanten GEWAG-Häuser am Bahnhof. Hinter der schützenden Plane wird die Fassade energetisch saniert, bevor das Haus in neuem Glanz erstrahlen wird. Die Sanierung wird nach der Johannesstraße 1 auch für die Häuser in der Freiheitstraße 1 und 4 durchgeführt. So dürfen sich die 77 Mieter der Häuser auf eine neue Fassade freuen. Die zwischen 1959 und 1960 erbauten Häuser verfügen über eine Gesamtwohnfläche von insgesamt über 4.000 qm.

Zusätzlich zur Sanierung der Fassaden werden auch die Balkone mit Schiebeelementen verglast. So lassen sich nicht nur Sommerabende angenehm verlängern, sondern auch der Freisitz im Frühjahr oder Herbst trotz zunehmender Kühle weiter nutzen.

Insgesamt wird die GEWAG in diesem Jahr über 3 Mio. Euro in die energetische Sanierung im Hausbestand investieren.

Bericht auf waterboelles.de